Diese Website verwendet Cookies

×

Impinj verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern. Cookies ermöglichen Ihnen die Nutzung bestimmter Funktionen, die gemeinsame Nutzung von Funktionen und die Anpassung von Nachrichten an Ihre Interessen (auf unserer Website und anderen). Sie helfen uns auch zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, unsere Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu verwenden.

Skip navigation

Roba Metals automatisiert die Verfolgung und Nachverfolgung von Paletten und beschleunigt Suchvorgänge

Die Track&Trace Lösung ermöglicht Roba Metals die Echtzeit-Entdeckung und -Lokalisierung von Paletten – von der Produktion über die Lagerung bis zur Verladung auf LkW.

Jeder Schritt. Jede Palette. In Echtzeit überwacht.

Von den Niederlanden aus beliefert Roba Metals Kunden in ganzer Welt mit Stahl, Aluminium und anderen Metallprodukten. Mit der globalen Ausrichtung wuchs auch das Warenlager – doch das alte Barcode-Scanning-System konnte nicht Schritt halten, was zu Verzögerungen und Palettenverlusten führte. Angesichts von Kunden, die Bearbeitungszeiten von nur einem Tag erwarten, bedurfte es einer Echtzeit-Lösung für die Verfolgung und Nachverfolgung.

Durch Einsatz der Aucxis ATLAS Track&Trace Lösung, welche Impinj RAIN RFID Lesegeräte verwendet, konnte Roba Metals:

  • die Verfolgung einzelner Paletten automatisieren
  • die Prozesse verschlanken und Personal für andere Aufgaben freimachen
  • die Genauigkeit der Auswahlen erhöhen
  • die Palettensuche um bis zu 50 % beschleunigen
  • die Wartezeiten zum Laden des WMS reduzieren

Bye-Bye, Barcode-Scanner. Willkommen, RAIN RFID-unterstützte Gabelstapler und Kräne.

Nach einer einjährigen Phase der Zusammenarbeit und Testung war es so weit: Aucxis stellte Roba Metals ein mit dem WMS des Unternehmens verknüpfbares System zur Palettenentdeckung und -lokalisierung in Echtzeit bereit. Jedes fertige Produkt erhält bei seiner Herrichtung für den Versand einen Barcode mit Kundeninformationen, eine ID-Nummer und zwei RAIN RFID Tags. Zwei Tags müssen es sein, damit die Palette während zweier verschiedener Transportvorgänge gefunden werden kann: durch einen Gabelstapler, der sie in einer bestimmten Zone absetzt, und einen Brückenkran unter der Decke des Warenlagers, der sich entlang eines Gitters bewegt und die Paletten auf der Grundlage exakter X-Y-Koordinaten auffindet. Bei geschätzt 100.000 bewegten Paletten jährlich muss die Genauigkeit deren Lokalisierung unbedingt verlässlich sein!

  • Jede Palette mit fertig produzierten Waren erhält zwei RAIN RFID Tags, um von einem Gabelstapler wie von einem Brückenkran ausgelesen werden zu können
  • Nach dem Anbringen der Tags werden die Paletten mit einem Impinj Speedway Lesegerät ausgestatteten Gabelstapler in ein Zwischenlager gebracht
  • Ein ebenfalls mit einem Impinj Speedway Lesegerät ausgestatteter Brückenkran befördert die Palette weiter in jenen Bereich, wo sie bis zu ihrem Abtransport gelagert wird
  • Dabei findet der umgekehrte Prozess statt: ein Brückenkran wählt die richtige Palette aus und befördert sie in einen Lagerbereich, wo ein Gabelstapler sie schließlich aufnimmt
  • Jeder Gabelstapler verfügt über drei Antennen vorn und unten, um Bodentags zu scannen und Echtzeitlokalisierungsdaten zu senden

Article tagged as:

Verwaltung von Wertgegenständen Blog Impinj-Lesegeräte Versorgungskette & Logistik Automatisierung der Versorgungskette



Dienstag, 29. Dezember 2020